Heinrich

Radarwarner

STIG version 2 3 DEEin Radarwarner warnt vor Radar- und Lasergeräten, welche bei vielen Geschwindigkeitsmessungen (fest installiert oder mobil) eingesetzt sind. Ein Radarwarner ist ein elektronisches Gerät, welches die 'ungesunde' elektromagnetischen Wellen von Radar- und Laseranlagen signalisiert und eine Warnung davor abgibt. Ein Radarwarner fängt mit seinen empfindlichen Empfängern die von Radarfallen ausgesendeten Radarfrequenzen ein, welche zur Ermittlung der Geschwindigkeit genutzt werden um sie dann dem Fahrer anzuzeigen. Das geschieht in den meisten Fällen durch Blinken und Piepen des Radarwarners. Der Fahrer hat nun die Möglichkeit seine Geschwindigkeit zu reduzieren und somit einer Strafzettel zu entgehen. Wer einmal den Luxus eine Radarwarner erfahren hat, wird vermutlich nicht mehr darauf verzichten wollen. Berufliche Fahrer sind oftmals lebensnotwendig auf den Führerschein angewiesen. Bei jährlich zig Tausenden gefahrenen Kilometern, kann die Fahrerlaubnis rapider bedroht sein als einem lieb ist. Nicht nur feste und mobile Kontrollen werden signalisiert, aber auch unauffällige im Verkehr mitfahrende Kontrollefahrzeugen. Kontrollen die gemacht werden durch einen Polizisten mit Unterstützung von GPS-Technology und Videokameras. Auch in diese Fallen warnt der STIG, als Radarwarner, Ihnen, was bedeutet dass Sie in eine extrem ungesunde Umgebung sind (sicher für ihre Portemonnaie).

STIG
Radarwarner ist nicht die eigentliche Bezeichnung für den STIG. radarwarner v1Das Akronym steht für "Strahlung-Informations-Gerät". In der Tat, der STIG ist ein Elektrosmogmeßgerät, welches alle elektromagnetischen Strahlungen misst, die mit Ihrem Fahrzeug in Berührung kommen. Der Stig erkennt die Strahlung, die während der Geschwindigkeitsmessung von den Meßgeräten der Polizei oder der Gemeinde benutzt werden, sei es z.B. durch Radar-oder Laser-Höhenmessung. Feste und mobile Installationen werden beide berücksichtigt. Meldet der STIG sich sehr laut, dann fahren Sie in einer extrem ungesunden Umgebung (für den Geldbeutel). Der STIG ist von der Größe einer Zigarettenschachtel und wird auf die spezielle Anti-Rutsch-Matte auf dem Armaturenbrett gelegt. Der STIG braucht man nur mit der 12V-Steckdose im Auto zu verbinden. Der STIG wird in Deutschland produziert und für den europäischen Markt modifiziert. Ausführliches Testen hat ergeben, daß der STIG nicht von Polizeigeräten erkannt werden kann. Der STIG ist kein Radar- oder Laserdetektor, sondern misst nur Strahlungen. Das auch Polizeikontrollen detektiert werden ist ein weiterer Vorteil. Praktische Informationen: der STIG muss nicht eingebaut werden und ist in Reichweite auf dem Armaturenbrett. Der STIG kann in den meisten Fahrzeugen benutzt werden. Wenn Sie den STIG mit einem Radardetektor vergleichen möchten, dann können Sie dessen Qualität mit dem Stinger vergleichen (unabhängig von dem AST Institut getestet). Der STIG ist ungefähr 50% billiger wie der Stinger, kann in allen europäischen Ländern angewendet werden und ist mit einer deutschen Betriebsanleitung ausgestattet. Der STIG ist ein notwendiges Accessoire für jeden Autofahrer in Europa, es ist DER Detektor, welches den Fahrer vor bestrahlten Gebieten warnt. Der STIG gibt auch ein Signal ab, wenn die Polizei Radargeräte oder Laserpistolen einsetzt. Bei Gasto Flash-Pfosten schlägt der STIG auch an, da diese Strahlen aussenden.

Europäischer Standard & Qualität
Um einen europäischen Standard zu halten, werden im Labor STIG-Geräte der zweiten Generation manuell zusammengestellt (bis zu 50 Stück pro Monat). Es ist eine bewusste Wahl nicht mehr als 50 Stück pro Monat zu produzieren. Um eine optimale Qualität zu liefern, rekrutiert man die besten Spezialisten aus Deutschland. Das Team, das verantwortlich für die Herstellung der STIG Elektronik ist, besteht aus vier Ingenieuren, zwei Software-Spezialisten, zwei Testern und einem Teamleiter. Um der STIG zu produzieren, ist eine sterile Umgebung erforderlich und eine konstante Temperatur und Luftfeuchtigkeit. Die Produktion beinhaltet die Kombination von qualitativ hochwertigen elektronischen Komponenten und Software-Installation, gefolgt von einem 24-Stunden-Test für die Qualität. Danach wird jeder STIG mit einer Probefahrt kontrolliert, um eine absolut richtige Funktionalität zu garantieren. Ein Radarwarner soll zuverlässig sein und Sie gegen eine Geschwindigkeitsüberschreitung schützen!